Ausstellung: Wunderlich - fällt leider aus

Liebe Kunstfreunde,

aufgrund von Corona müssen wir leider unsere Ausstellung auf unbestimmte Zeit verschieben. Wir hoffen, die Veranstaltung bald nachholen zu können.
Sobald der Termin fest steht, werden wir ihn hier bekannt geben.
Beste Grüße

Beate Schmegel

Der tut nix

Ausstellung: Wunderlich

Eröffnung am Samstag, 4. April 2020 um 19 Uhr mit Musikprogramm

Beate Schmegel (Fotografie) – Katja Hirschbiel (Malerei)
Frank Füllgrabe (Gitarre) – Sebastian Stierl (Cello)

Die beiden Künstlerinnen Katja Hirschbiel und Beate Schmegel haben sich ein Thema gewählt, das die
Gemeinsamkeiten ihres künstlerischen Schaffens hervorhebt. Malerei und Fotografie dienen als Medium,
um dem Betrachter die alltäglichen Wunder, die man sieht, aber nicht wirklich wahrnimmt, näher zu
bringen. Achtsamkeit und Entschleunigung sind starke Themen ihrer Werke. Lassen Sie sich in eine
phantastische, wunderliche und wunderbare Welt entführen. „Es ist eine märchenhafte, übersinnliche
Welt, die mathematischen Grenzen unterliegt.“ (Dr. Günther Baumann, Gerlingen)


Frank Füllgrabe (Klassik-Gitarre) und Sebastian Stierl (Cello) liefern das Musikprogramm: Zwischen
Wiener Klassik & Neetzer Neobarock".
Der gespielte Stilmix ist eine Reise durch die Genres Klassik, Jazz, Ragtime, Blues oder Tango, in dem
mal das Cello, mal die Gitarre die Leadstimme übernimmt. Gitarre und Cello − eine eher seltene
Verbindung. Es sind vor allem die Eigenkompositionen, die im Fokus des Duos Füllgrabe / Stierl stehen.
Auf ihren seltenen Konzerten herrscht keine sterile Atmosphäre. Dass die Beiden Spaß beim Duettieren
haben, ist spür und hörbar. Es sind familiäre Aufführungen, zu denen Frank Füllgrabe und Sebastian
Stierl ihr Publikum einladen, Konzerte zum Zuhören, die im Dialog mit und ganz nah am Publikum
stattfinden. (Natascha Mester, quadrat 02/15)


Eintritt (Vernissage & Musikprogramm): 15/12 €

Öffnungszeiten Do – So von 18 – 20 Uhr & nach telefonischer Anmeldung

Ausstellung geöffnet bis 28. Juni 2020

Kulturtenne Damnatz e.V. Achter Höfe 55, 29472 Damnatz

da die Plätze begrenzt sind, wird Anmeldung empfohlen bei
Ursula Günthert, Tel. 05865-980298 (AB) oder kulturtenne@t-online.de

- bitte Parkplätze vor der Kulturtenne oder an der Kirche benutzen
- Getränke und saisonales, regionales Essen (kosten extra) gibt es in der Pause
- die Kulturtenne ist barrierefrei www.kulturtenne-damnatz.de

Ort: Kulturtenne Damnatz e.V., Achter Höfe 55, 29472 Damnatz

Zurück

Schmegel Marketing